Presseschau vom 30.11.2015

Quellen: Itar-Tass, Interfax, Ria Novosti, sputniknews, rusvesna.su, voicesevas.ru, hinzu kommen Informationen der Seiten dnr-online, lnr-portal, Novorossia, dnr-news, novorosinform u.a. sowie die offiziellen Seiten der Regierungen der Volksrepubliken dan-news, lug-info. Wir beziehen manchmal auch ukrainische Medien, z.B. BigMir, UNIAN, Ukrinform, KorrespondenT und die Online-Zeitung Timer aus Odessa ein. Zur besseren Unterscheidung der Herkunft der Meldungen sind Nachrichtenquellen aus […]

https://alternativepresseschau.wordpress.com/2015/11/30/presseschau-vom-30-11-2015/

Plans for Redrawing the Middle East: The Project for a “New Middle East”

Towards the balkanization (division) and finlandization (pacification) of the Middle East

Quelle: Plans for Redrawing the Middle East: The Project for a “New Middle East”

Dem Projekt eines «Neuen Nahen Ostens»: Kreative Zerstörung als revolutionäre Kraft

Auf Deutsch: http://www.globalresearch.ca/dem-projekt-eines-neuen-nahen-ostens-kreative-zerst-rung-als-revolution-re-kraft/23196

Als PDF: Mahdi Darius NAZEMROAYA Projekt eines «Neuen Nahen Ostens»2006,2011

Der Nährboden des Terrors – Rainer Herrmann-28.11.2015

Auf Hinweis von G. Wendebourg:

In der FAZ (online) findet sich ein ausführlicher Artikel von Rainer Herrmann, der den Hintergrund des saudischen Imperialismus und des Terrorexports beleuchtet und lesenswert ist, auch wenn die Einbindung der Saudis in die Strategien der NATO-Länder dabei ausgelassen wird:

/Der Nährboden des Terrors /

//

/Seit einem halben Jahrhundert exportiert Saudi-Arabien mit Milliarden
Petrodollars seinen intoleranten Islam in alle Welt – und fördert damit
gezielt den Extremismus. /

///28.11.2015, von Rainer Hermann
<http://www.faz.net/redaktion/rainer-hermann-11123673.html>/

/Saudi-Arabien exportiert vor allem zwei Produkte: Erdöl und Islam. Das
saudische Erdöl ist das Schmiermittel für die Weltwirtschaft, der saudische  Islam aber ist eine Gefahr für den Weltfrieden. Vor mehr als einem halben  Jahrhundert hatte das Königreich begonnen, seinen rückwärtsgewandten und  intoleranten Islam zu exportieren. Rückwärtsgewandt ist er, weil er sich am  Vorbild der ersten Muslime orientiert und dazu den Koran buchstabengetreu  auslegt. Und intolerant ist dieser Islam, weil er alle Anhänger anderer  Auslegungen zu „Ungläubigen“ erklärt, die bekämpft werden müssen. Die Vertreter dieses wahhabitischen Islams sehen ihn seit seiner Entstehung im  18. Jahrhundert als die einzige wahre Form des Islams an – und als die
einzig wahre Religion überhaupt.//
//
//Das Ergebnis ist verheerend. Seit einem halben Jahrhundert wird die
saudische Missionsoffensive Jahr für Jahr mit Milliarden Petrodollars
finanziert. Sie richtet sich gegen den religiösen Pluralismus in der
islamischen Welt – gegen gemäßigte und säkulare Sunniten ebenso wie gegen  Anhänger des Sufismus und Schiiten, gegen Nichtmuslime sowieso. Diese  saudische Offensive schuf den theologischen und ideologischen Nährboden für  den heutigen Terror im Namen des Islams. Zwar finanziert das Königreich Saudi-Arabien die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) nicht direkt; denn der IS hat der saudischen Monarchie den Krieg erklärt. Das Königreich ist aber der Schöpfer dieses Ungeheuers, denn der IS ist die besonders gewalttätige Fortsetzung des wahhabitischen Islams.
…../

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/saudi-arabien-bereitet-den-naehrboden-des-terrors-13934322.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

„Terroristisches Watergate“ – Freigegebener US-Geheimdienstbericht belegt Förderung des IS durch USA

Der US-amerikanischen Bürgerrechtsgruppe Judical Watch ist es gelungen vom militärischen Geheimdienst DIA die Herausgabe eines Geheim-Berichtes gerichtlich zu erzwingen. Der Bericht belegt, dass die Entstehung des Islamischen Staates (IS) den US-Amerikanern frühzeitig bekannt war und von diesen sogar gewünscht wurde, um den Druck auf den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu erhöhen. Der Journalist Jürgen Todenhöfer bezeichnet die neuen Erkenntnisse als „terroristisches Watergate“.

Quelle: „Terroristisches Watergate“ – Freigegebener US-Geheimdienstbericht belegt Förderung des IS durch USA