Eine Schmährede zur Ehrung von Golineh Atai (ARD) mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis – russland.ru 22. Oktober 2014

Bankrotterklärung eines Journalistenpreises

Eine Schmährede zur Ehrung von Golineh Atai (ARD) mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis

“Wie kann sich ein Journalistenpreis am besten selbst schaden? Indem seine Jury sich bei einem Preisträger völligst daneben entscheiden, also am besten genau entgegen den Maximen des Preisstifters, wie beim Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für die ARD-Frontberichterstatterin vom Dienst Golineh Atai.”

“Mein Gott, wie kann man eine solche Journalistin mit einem Preis ehren, der nach jemandem benannt wurde, dem offenbar Neutralität in einer Berichterstattung über alles ging? Mag man sie ehren, mag Poroschenko ihr einen Orden für ihre Verdienste um die euromaidanische Befreiung anheften, mögen ihr grüne Euromaidan-Verehrer irgendwelche Bundestags-Medaillen hinterher werfen, aber bitte, man kann doch nicht ernsthaft einer offen in redaktionellen Beiträgen Partei ergreifenden Journalistin einen Neutralitätspreis geben?”

http://www.russland.ru/bankrotterklaerung-eines-journalistenpreises/?fb_action_ids=871408076205503&fb_action_types=og.likes&fb_source=feed_opengraph&action_object_map={%22871408076205503%22%3A1003555786336530}&action_type_map={%22871408076205503%22%3A%22og.likes%22}&action_ref_map=[]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.