Gabriele KRONE-SCHMALZ zu ihrem Buch “Russland verstehen”

Hallo zusammen,

angesichts der – trotz Minsk2-Abkommen – fortgesetzten Eskalation des Ukraine-konflikts, der durch die Mainstream-Medien fast täglich transportierten russophoben NATO-Hysterie/Propaganda – oft vorgetragen von Journalisten/Journalistinnen der ATLANTIK-BRÜCKE * – tut es gut, die Journalistin und Medienwissenschaftlerin Gabriele KRONE-SCHMALZ zu hören, ihre historischen Erfahrungen und ihre Kenntnisse der jüngeren sowjetischen/russischen Geschichte, ihre Auffassungen zu seriösem Journalismus, ihre Mitteilungen zu dem überwältigenden Echo auf das Mitte Februar erschienene Buch „Russland verstehen – Der Kampf um die Ukraine und die Arroganz des Westens“ ISBN 978-3-406-67525-6.

„Ich dachte immer, wir leben in einem Land mit Meinungsfreiheit“ (Gabriele Krone-Schmalz**) zit.a. ZDF-Sendung „Das blaue Sofa“, 12.03.2015

März 2015. Leipziger Buchmesse 2015: Michael Sahr unterhält sich mit Gabriele Krone-Schmalz über ihr neues Buch “Russland verstehen”, Das blaue Sofa, 12.03.2015.

ZDF-Mediathek – Video, Dauer: 20:23 min – URL:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2345356/G.-Krone-Schmalz-auf-dem-blauen-Sofa#/beitrag/video/2345356/G.-Krone-Schmalz-auf-dem-blauen-Sofa

* Vorläufige Mitgliederliste deutscher Journalisten der Atlantikbrücke et al… vorgestellt in einem am 01.05.2015 veröffentlichten YouTube-Clip (08:11 min) URL: https://www.youtube.com/watch?v=Teu57_cbkAE&feature=youtu.be

Begleittext: Die Atlantik-Brücke e. V. wurde 1952 als private, überparteiliche und gemeinnützige Organisation mit dem Ziel gegründet, eine wirtschafts-, finanz-, bildungs- und militärpolitische Brücke zwischen der SIEGERMACHT USA und der Bundesrepublik Deutschland zu schlagen.
Als Initiator wirkte der ehemalige Präsident der Weltbank, Direktor der privaten US-Denkfabrik für die Gestaltung der US-Außenpolitik Council on Foreign Relations (CFR) sowie Vorstandsvorsitzender von Rockefellers Chase Manhattan Bank, John J. McCloy, entscheidend mit.
Die Atlantik-Brücke sieht sich als ein Teil der öffentlichen Meinung, die es mit allen Möglichkeiten des Vereins zu beeinflussen gilt.
Quelle: Wikipedia.

=======
Martin Zeis
globalcrisis/globalchange NEWS
martin.zeis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.