Schlagwort-Archive: #Regierungswechsel

Nachtwandler: Brasilianische Demokratie vor die Hunde geworfen – Pepe Escobar

Brasilianische Demokratie vor die Hunde geworfen 06.04.2016

Pepe Escobar

Es brauchte nur drei Minuten für eine Bande kleiner Gauner – eher bekannt als Korruptionsexperten als kompetente Verwalter – um (buchstäblich) die junge, aber lebendige brasilianische Demokratie den Hunden vorzuwerfen.

Ohne Stimmen zu zählen, damit die Verräter nicht öffentlich identifiziert werden können, hat die zentristische Partei der Brasilianischen Bewegung (Partido do Movimento Democrático Brasileiro oder PMDB) in Brasilien die Koalition verlassen, die Präsidentin Dilma Rousseff in Brasilia an der Macht unterstützt, damit die Chancen einer kafkaesken Amtsenthebung von Rousseff im April durchgedrückt werden kann.

Die PMDB ist Brasiliens größte Partei – die 69 der 514 Parlamentssitze einnimmt. Kurzfristig will die Partei einen ihrer eigenen, jetzigen Vize-Präsidenten Michel Terner, 75, an die Präsidentschaft bringen, ein nicht gerade brillianter Verfassungsrechtler, bis zur nächsten Wahl 2018, wodurch der weiße Coup/Regime Change Wirklichkeit wird, von dem die Vertreter des Hybrid-Krieges in Brasilien und ihre niedrigen Vasallen geträumt haben. (…)

Quelle: Nachtwandler: Brasilianische Demokratie vor die Hunde geworfen

Ausländische Verwaltung | The Vineyard Saker – Deutsche Version – 04.12.2014

Ausländische Verwaltung | The Vineyard Saker – Deutsche Version.

In der Ukraine wurde endlich die Regierung gebildet. Selbst nennt sie sich eine Regierung der Technokraten. Aber was solche Bezeichnungen betrifft sollte man vorsichtig sein.

Das erste, was ins Auge fällt: DREI Minister sind Ausländer. Berücksichtigt man, dass die Gerüchte über die Einsetzung von ausländischen Ministern gleich nach de Besuch von Biden aufkamen, ist es leicht zu erraten, wem genau das Volk der Ukraine diese Ernennungen verdankt. (…)